Dienstag, 27 Februar 2018 09:25

Stern des Sports

Qualifizierung hat sich ausgezahlt!

 

Der TSV Germania Ascheberg hat sich erfolgreich bei der Aktion der VR Bank Ostholstein Nord - Plön um den Stern des Sports“ beworben. Zwar hat es nur für eine Platzierung von Platz 6 bis Platz 17 gereicht, aber die Spende von 250€ können wir gut gebrauchen, so Frank Pieters Vorsitzender der Germanen. Er übernahm zusammen mit Martina Gronau, der Turn und Gymnastikwartin die Urkunde und den Scheck in einer kleinen Feierstunde in der Geschäftsstelle der VR Bank in Lensahn. Nach dem Wechsel des Vorstandes im Herbst 2015 und nach Sichtung der Unterlagen drohte dem Verein sogar die Insolvenz. Einsparungen und

Spenden haben den Verein finanziell in ein ruhiges Fahrwasser geführt. Auch in den schwierigen Zeiten hatte aber qualifizierte und lizensierte Ausbildung der Übungsleiter und Trainer immer eine hohe Priorität. Diese Einstellung hat wohl auch die Kommission der Kreissportverbände Plön und Ostholstein überzeugt, die die Bewerbungen für die VR Bank ausgewertet haben. Mit dem erhaltenen Geld können wir wieder eine der

drei geplanten Lizenzausbildungen bezahlen, so Pieters.

Read 1201 times