Am 11. November veranstalteten der TSV Germania Ascheberg und die Kirche ihr tradionelles Laternelaufen.Man traf sich zur Aufführung der Martinsgeschichte in der Kirche.Anschließend versammelten sich Groß und Klein auf dem Parkplatz vor der Kirche und starteten ihren Umzug, der musikalisch vom Kalübber Musik-Corps "Klüver Sounds" begleitet wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr sowie die Jugendwehr sicherten den Umzug.Das Ende des Umzuges war dann das Feuerwehrgerätehaus, wo die Teilnehmer mit warmen und kalten Getränken oder einer leckeren Bratwurst versorgt wurden. Für die Kinder gab es wieder kostenlos warmen Kinderpunsch und Gebetsmännchen von den Pfadfindern.

Bedanken möchten wir uns bei den vielen Helfern des TSV Germania Ascheberg,der Freiwilligen Feuerwehr, der Jugendwehr,den Pfadfindern,der Kirche sowie der Bäckerei Beyer. Auch danken wir der Altliga für den Auf-und Abbau der Stände. Über die tolle Beteiligung haben wir uns als Veranstalter sehr gefreut.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Dieter Sacht

Beisitzer